Wucherpreis und Abzocke

Wie kommt es zur Abzocke von Schlüsseldiensten?

Schlüsseldienst RechnungSchlüsseldienste sind Dienstleistungsunternehmen, die vor allem durch Türöffnungen in Notsituationen bekannt sind. Aber wie viel darf eine Türöffnung kosten? Ein genauer Preis für die Öffnung ist keinem Schlüsseldienst vorgeschrieben. Da Schlüsseldienste als selbstständige Unternehmen arbeiten, werden die Preise von jedem selbst festgesetzt. Auch die Lage (Stadt oder Land), die Uhrzeit und der Tag (Wochenende, Feiertag) wirken sich auf den Preis der Türöffnung aus. Um die Preise eines Schlüsseldienstes im Vorfeld grob kalkulieren zu können, bieten sich lediglich regionale Vergleichsportale. Wer sich jedoch in einer akuten Notsituation befindet, macht oft den Fehler auf die erste Anzeige der Internetsuche zurückzugreifen, anstatt die verschiedenen Unternehmen miteinander zu vergleichen.

Das Prinzip der Abzocker

Viele dubiose Firmen arbeiten im Hintergrund mit Callcentern zusammen. Das heißt, dass Sie gar nicht mit dem Schlüsseldienst in Ihrer Stadt Kontakt aufnehmen. Dadurch kommt es oft vor, dass nach einiger Wartezeit ein Mitarbeiter einer anderen Firma bei Ihnen erscheint. Meistens haben es die Abzockerfirmen sehr eilig mit Ihrer Arbeit und beginnen ohne ein Kundengespräch mit der Türöffnung. Das oftmals hektische Verhalten der Mitarbeiter löst häufig erste berechtigte Zweifel an dem Unternehmen aus. Innerhalb weniger Augenblicke ist Ihre Tür geöffnet und Sie erhalten eine Rechnung. Nicht selten werden von Abzockern Wucherpreise sofort in Bar oder per EC-Kartenrechnung gefordert. Dabei werden in der Regel mehrere hundert bis tausende Euro von den Betroffenen gefordert. Viele Unternehmen bestehen durch die bereits vollendete Arbeit auf den vollen Betrag und werden sehr fordernd bis hin zu nötigend. Die Mitarbeiter versuchen dadurch den überhöhten Preis mittels Druck und Angst einzutreiben. Von der beworbenen Kundenfreundlichkeit bleibt an dieser Stelle nicht mehr viel übrig.

So können Sie sich wehren

Sollten Sie während der Türöffnung vermuten, dass Sie auf Abzocker reingefallen sind, ist es noch nicht zu spät Maßnahmen dagegen zu ergreifen. Bevor Sie dem Mitarbeiter den Wucherpreis bezahlen, sollten Sie einen genauen Blick auf die Rechnung werfen. Wenn der Firmenname von der engagierten Firma abweicht oder gar nicht erst auf der Rechnung steht, wissen Sie mit Sicherheit, dass es sich um einen Betrug handelt. Ebenfalls sollte eine Steuer-ID der Firma auf der Rechnung stehen. Finden Sie den geforderten Preis nun auch noch übertrieben oder unangemessen, so raten wir Ihnen dazu diesen nicht im vollen Umfang zu zahlen. Bestehen Sie darauf, lediglich den Grundbetrag in Bar zu zahlen und die restliche Forderung per Überweisung zukommen zu lassen. Haben Sie den Betrag bereits in voller Höhe gezahlt, wird es sehr schwer bis gar unmöglich diesen zurück erstattet zu bekommen. Spätestens wenn der Mitarbeiter weiterhin auf den vollen Betrag drängt oder sogar aggressiv wird, sollten Sie die Polizei rufen. Viele Abzockerfirmen sind den Beamten bereits bekannt und Sie erhalten die benötigte Unterstützung. Im Nachhinein sollten Sie die überhöhte Rechnung von einem Anwalt begutachten lassen und mit diesem weitere Schritte besprechen.