Der optimale Türschutz

Welche Türzusatzsicherungen gibt es?

Schlüsseldienst Düren Elektrisches SchlossDie Zahl der Wohnungseinbrüche hat in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich zugenommen. Auch das subjektive Sicherheitsempfinden hat sich besonders in den letzten Monaten drastisch zum negativen verändert. Nur noch die wenigsten Menschen vertrauen auf die gewöhnlichen Schließmechanismen einer Eingangstür und sichern diese zusätzlich. Finden Sie mit Hilfe unseres Artikels Ihren individuellen Einbruchsschutz.

Die verschiedenen Möglichkeiten

Türzusatzsicherungen sind eine der günstigsten und zugleich effektivsten Möglichkeiten das eigene zu Hause vor unbefugtem Zugriff zu schützen. In den meisten Fällen ist die Montage recht einfach und der Aufwand hält sich ebenfalls in Grenzen. In diesem Artikel werden wir die bekanntesten Türzusatzsicherungen unter die Lupe nehmen und die Besonderheiten des jeweiligen Produkts herausstellen.

Zusatzschlösser

Ohne ein solches Zusatzschloss kann jeder geübte Einbrecher in Sekunden durch Aufhebeln oder Bohren in die Wohnung gelangen. Die Stabilität erhöht sich deutlich, wenn man ein Zusatzschloss an der Tür anbringt. Wenn nun eine große Kraft von außen auf die Tür drückt wird, wird sie auf zwei Schlösser verteilt und erschwert das Eindringen enorm. Es handelt sich hier um ein sogenanntes Kastenriegelschloss, dabei wird es als zweites Schloss von innen an der jeweiligen Tür befestigt. Zu beachten ist vor dem Kauf die Einschlagsrichtung der Tür.

Panzerriegel

Ein Panzerriegel ist eine hervorragende Möglichkeit um die Stabilität der Außentür vor Einbrechern zu schützen. Es gibt Panzerriegel in den verschiedensten Ausführungen. Ohne schweres Gerät ist ein Eindringen in die Wohnung nach dem Anbringen eines Panzerriegels so gut wie nicht mehr möglich.

Bändersicherung

Bändersicherungen sind eine weitere ideale Art und Weise um einem Einbrecher das Eindringen zu erschweren. Welche Bändersicherung zum Einsatz kommt ist von der Beschaffenheit der Fenster und Türen abhängig, lassen Sie sich dazu von einem Fachmann beraten. Für Terrassen eignen sich insbesondere Türbandseitensicherungen.

Einbausicherung

Um bestehende Schließanlagen nachzurüsten gibt es Einbausicherungen, quasi ein Update der Schließanlage. Dadurch lässt sich ein sehr kostspieliger Neueinbau vermeiden. Gerade bei älteren Gebäuden kommt diese Form der Türzusatzsicherung oft zum Einsatz. Eine Einbausicherung eignet sich für sensible Räume wie beispielsweise Serverräume, Archivräume oder EDV-Anlagen.

Blindzylinder

Dabei handelt es sich um eine nicht voll  funktionsfähige Art eines Schließzylinders, allerdings ist die mangelnde Funktion so gewollt. Das Bohrloch soll gefüllt werden um Manipulation zu vermeiden. In manchen Fällen ist Zugluft ein Grund für einen Blindzylinder.

Fazit:

Es ist also durchaus möglich die Sicherheit in der Wohnung mit minimalem Aufwand und Kosten erheblich zu steigern. Wem die eigene Sicherheit und vor allem die Sicherheit der Familie am Herzen liegt sollte entsprechende Maßnahmen treffen. Welche Türzusatzsicherungen für Ihre Wohnung am besten geeignet ist besprechen Sie am besten mit einem Fachmann, der wird Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung anbieten. Abzuraten ist von minderwertigen Produkten, die auf diversen Portalen im Internet zu Spottpreisen angeboten werden. Qualität hat seinen Preis und im Fall der Fälle ist man damit auf der sicheren Seite – im wahrsten Sinne des Wortes.